Wie gut, dass es Optimisten gibt…

… und die kamen zum Kreativmarkt „Fine Arts“ ins Kloster Eberbach. Am Samstag und Sonntag, dem 24. und 25. Oktober, trotzen viele Stammgäste der Corona-Krise, um sich hinter den gut gelüfteten Klostermauern die Unikate von mehr als 100 ausgesuchten Ausstellern zu besichtigen oder zu erwerben. 

eisenhart der Schmuck war das erste Mal bei der 5. Messe dabei. Wieder einmal war der Doppel-Ring der Hingucker unter den unverwechselbaren Schmuckstücken. Auch die neuen Lederarmbänder wie die Sternchenketten fanden großen Anklang. In diesen wogenden Zeiten braucht es halt ein starkes Gefühl und ab und zu mal ein kleines Geschenk, das mit Schlichtheit und Echtem pure Freude bereitet. 

Es war ein Lichtblick bei der Kreativmesse dabei gewesen zu sein.